Streuobstwiese


Dieser Sturodurklotz bekommt einen Überzug aus Zeitungspapier, geklebt mit Ponal.

Und wird dann begrünt. Die dunklen Flecke markieren die Standpunkte für spätere Bäume und Büsche.

Diese Mauerstruktur ist mit einem scharfen Schraubendreher direkt in das Sturodur eingeritzt. Anschließend mit grauer Farbe aus dem Schulmalkasten (Tube weiß mit schwarz eingrauen) gefärbt. Nach dem Trocknen schwarze Malfarbe in die Rillen laufen lassen. Leicht mit dem nassen Pinsel über die Oberfläche gehen - die Farbe zieht sich fast von alleine in die tieferen Stellen. Gegebenenfalls Oberfläche abtupfen und mehrmals wiederholen, bis der gewünschte Effekt erreicht ist.

Baumbau.

Der erste Baum steht Probe.

Na - wiedererkannt?

8 Jahre später ist die Streuobstwiese einem Kohlfeld gewichen.

Wir finden sie aber ganz in der Nähe, hinter Laubenstein, wieder Sh0