Das Türmodul, ein etwas anderes FREMOdul

Das Türmodul entstand aus dem gleichen Grund, wie das Adaptermodul. Es soll ein Modularrangement in meiner Wohnung ermöglichen. Will man eine Strecke von einem Zimmer in das nächste legen, ist ein schmales Türmodul vorteilhaft. Nimmt man ein normales 40 cm breites FREMOdul, bleibt nur ein schmaler Durchschlupf für das Betriebspersonal übrig.

Das Modul ist 25 cm lang. Das ist etwas mehr als die Tiefe des Türrahmens. Von Gleismitte aus gemessen hat die eine Modulhälfte die vollen 20 cm. Dockt man Module an, ergibt sich dort eine geschlossene Modulwand ohne Vorsprünge. Auf der anderen Seite endet das Modul bereits nach 5 cm von der Gleismitte aus. Auf dieser Seite ist in der Modulwand ein Loch für eine Schraube, mit der das Modul im Türrahmen festgeschraubt werden kann. Ich lege zwischen Modul und Türrahmen etwas Dämpfungsmaterial aus Verpackungsresten, damit die Verschraubung leicht elastisch bleibt Sh0


Außenseite.

Seite zum Türrahmen, noch ohne Loch.

49 cm Durchgang sollten auch für den fülligsten Modelleisenbahner zu durchqueren sein.

Silvester 2010 im ersten Einsatz

Stirnansicht ...

... und Innenansicht für Nachbauinteressierte.