FREMOdule und Fahrzeuge

Seit Anfang 2007 spiele ich bei der N-RE-Fraktion des FREMOs mit. Habe zwei Streckenmodule vom Frank "geerbt" und als ersten eigenen Beitrag zwei 15°-Bogenmodule zur Übung gebaut. Danach sind weitere Module und ein FREMO-Adapter für meine Anlage entstanden. Güterwagen wurden mit Widerstandsachsen ausgerüstet und Loks digitalisiert. Damit ich auch "Nicht-FREMOikanern" zeigen kann, wie so etwas aussieht, sind die Daten hier aufbereitet.

Module

Die hier gezeigten Module sind auch in der Datenbank für Treffenplanungen (FREDL) eingetragen. Weitere notwendige Daten (CAD-Zeichnungen, Maße, Skizzen, Bilder) siehe Modulgalerie N-RE

NRE-017 NRE-017 (Römerburg)
80 cm gerade Strecke in langweiliger Landschaft mit Hügel und Mauerresten.

Dieses Modul habe ich von Frank 2007 übernommen und ein wenig aufgehübscht, da es bis dahin einfach nur grün war. Inzwischen hat es wieder den Besitzer gewechselt. Es gehört jetzt Matthias.
NRE-018 NRE-018 (Fliegwiese)
80 cm gerade Strecke mit Modellflugplatz.

Auch dieses Modul stammt ursprünglich von Frank und ist der Zwilling von NRE-017. Ich habe darauf einen Modellflugplatz eingerichtet. So ist das halt, wenn man mehr als ein Hobby hat. Auch dieses Modul habe ich an Matthias weiter gereicht.
An der Rohrbiegung NRE-300 (An der Rohrbiegung)
15° Bogen, Gleisradius 1400 mm, mit Entwässerungsgraben.

Dieses und das folgende Modul waren mein erster Versuch des Modulbaus. Ich habe ich auf Anregung von Frank zwei kleine 15°-Bögen gebaut, die als Joker in der Arrangementplanung immer wieder gebraucht werden. Vom Bau habe ich eine Fotostrecke gemacht.
Auf der Weidenstrasse NRE-301 (Auf der Weidenstrasse)
15° Bogen, Gleisradius 1400 mm, mit Bahnübergang.

Und das ist der Zwilling von NRE-300.
AuLa NRE-302 (AuLa)
80 cm gerade Strecke mit kurzem Gleisanschluss zu einem Auslieferungslager und Streckenabzeig.

Dies war bis 2010 der Adapter, mit dem ich meine Anlage mit FREMOdulen erweitern konnte. Der Streckenabzweig führte in diesem Fall auf meine Anlage. Heute wird das Modul nicht mehr als Adapter verwendet, sondern als kleine Betriebsstelle zu Hause und bei FREMO-Treffen. Für den Übergang Anlage-Module gibt es einen neuen Adapter

Das Modul ist noch nicht ganz fertig ausgestaltet.
Bogen II NRE-305 und NRE-306
2 Module, die einen 90°-Bogen ergeben.

Vom Bau gibt es einen ausführlichen Bericht.
Hang auf flach NRE-304
10 cm gerade Strecke, Adapter von Hangprofil auf flaches Profil.

Diesen Adapter habe ich gebaut, weil AuLa auf der einen Seite ein Hangprofil besitzt. Dieses Profil gehört zwar zum Standard, ist aber in Deutschland wenig bis gar nicht verbreitet (Unsere tschechischen Kollegen benutzen es dagegen sehr gerne und bei unseren Freunden der Isle of Skye Railway ist es sogar das Standard-Profil). Damit Aula in ein Modularrangement mit flachen Profilen passt, habe ich mal schnell diesen Adapter gebaut.

Fahrzeuge

Hier meinen gesamten Fahrzeugbestand aufzulisten, ist vielleicht nicht so interessant. Für die Planung von FREMO-Treffen steht eine Datenbank (FREDL) zur Verfügung, in der unter anderem auch die Daten aller Fahrzeuge abgelegt sind. Zwei Beispiele sollen reichen.

V 36 V 36 der DR
Betriebsnummer: 103 020-4
Decoder: Kuehn N025
DCC-Adresse: 1800

Diese hübsche Lok von Minitrix wurde von mir als erstes mit einem Digitaldecoder ausgerüstet. Die Fahreigenschaften sind prima. Leider wird sie nur selten auf FREMO-Treffen eingesetzt, da meist kein DR-Betrieb gepielt wird.
Kesselwagen Minol der DR ohne Aufschrift
Beim Klicksen auf das Bild gelangt man zur Wagenkarte (pdf).

Auf FREMO-Treffen hat der Güterverkehr einen großen Stellenwert. Jeder Güterwagen benötigt eine Wagenkarte, in der ein Frachtzettel eingesteckt werden kann. Mit diesen Daten versehen, wird der Wagen in den richtigen Zug einsortiert und zum Ziel geschickt Sh0
home